Fotoimpressionen - Architektur

Ein Bild gibt uns das Gefühl, die ganze Welt in den Händen zu halten. Fotos sind Dokumente des Augenblicks, des Lebens, der Geschichte. Die Fotografie verwandelt die Welt in ein ewig fortbestehendes Angebot, aus der Wirklichkeit in das Reich der Fantasie, aus dem Schmerz in die Freude zu fliehen – durch das Fenster der Seele, das Auge./ Mario Cohen

Fotos aus Österreich - Innsbruck & Hall in Tirol - Vorarlberg .......

                                     Olympia Stadt Innsbruck - 1964, 1976

                                                   Innsbruck / Tirol Austria

Innsbruck ist die Landeshauptstadt von Tirol in Österreich. Ihr Name leitet sich ab von der Brücke über denInn. Die Stadt im Inntal liegt an der Alpen-Transit-Strecke Brenner nach Südtirol (Italien). Historisch berühmt ist das Goldene Dachl, das Wahrzeichen der Stadt.

Innsbruck is surrounded by mountains and so one could characterize Innsbruck as winter-capital of the Alps. Many major events are hosted every year. Besides that Innsbruck is known as triple venue of Olympic Games. Innsbruck offers the possibilities to practice every kind of winter sports activities you could imagine. The scenery that is given to fans of winter sports is quite majestic. The historical charm of the old town enchants locals as well as tourists - all winter long. It's up to you if you want to spend a cosy evening in front of the crackling fireside or to party all night long - Innsbruck is just the right place for everyone!

                                                        Innsbruck - Links



Worte und Bilder kommunizieren gemeinsam viel stärker als alleine./ William Albert Allard

                                              Innsbruck`s Stadt Architektur 

Innsbruck ist umgeben von Bergen und könnte somit als Winterhauptstadt der Alpen bezeichnet werden. Viele Großveranstaltungen finden jährlich statt. Außerdem ist Innsbruck 3-fache Olympiastadt. Alle erdenklichen Wintersportarten können rund um Innsbruck ausgeübt werden. Die Kulisse, die sich Sportbegeisterten bieten ist majestätisch! Der historische Charme der Altstadt verzaubert nicht nur in der Vorweihnachtszeit Einheimische und Urlauber. Ob Sie nun einen gemütlichen Abend bei prasselndem Kaminfeuer oder einen feurigen Partyabend verbringen wollen - in Innsbruck sind Sie genau richtig!

An einem Bild sind immer zwei Leute beteiligt: der Fotograf und der Betrachter. Ein Foto wird meistens nur angeschaut – selten schaut man in es hinein. Zwölf gute Fotos in einem Jahr sind eine gute Ausbeute. /Ansel Adams

                                                       Hall in Tirol / Austria

1256 wurde Hall erstmals urkundlich  erwähnt.

Auf eine der vielleicht schönsten Tiroler Städte trifft man, wenn man sich auf „Entdeckungsreise" in das mittelalterlich geprägte Hall macht. Eine der besterhaltenen Altstädte Österreichs -- übrigens sogar größer als die Innsbrucker Altstadt -- bildet eine gelungene Symbiose mit modernen architektonischen Konzepten wie dem Salzlager, der neuen Hochschule UMIT oder dem Parkhotel.

Die geschmackvollen Bauten der Haller Altstadt zeugen von der Vergangenheit als wohlhabende Stadt: Hall wurde im Mittelalter durch die Salzgewinnung zum bedeutendsten Wirtschaftsplatz Nordtirols. 

Heute ist Hall eine pulsierende Kleinstadt voller Lebensfreude, in der man vielfältige Einkaufsmöglichkeiten und charmante Gastlichkeit zwischen geschichtsträchtigen Mauern erleben kann. Die liebevoll restaurierte Haller Altstadt und das Areal der Burg Hasegg mit dem Münzerturm und angeschlossenen Münzmuseum ziehen jedes Jahr Besucher aus aller Herren Länder in ihren Bann. 

Weitere Infos unter http://www.hall-wattens.at

                                                                Gedanken:

Wir pflegen Reisen zu unternehmen, das Meer zu überqueren, um Dinge kennenzulernen, die uns, wenn wir sie immer vor Augen haben, nicht interessieren, weil es uns von Natur eigen ist, gleichgültig gegen die nächste Umgebung in die Ferne zu schweifen, weil das Verlangen nach allem, was bequem zu erreichen ist, erkaltet. ... .Mag dem sein, wie ihm will, jedenfalls haben wir von vielem in unserer Stadt und ihrer Umgebung weder je etwas gesehen noch auch nur etwas gehört, was wir, befände es sich in USA, Ägypten, Türkei oder sonst einem beliebigen Lande, das reich an Naturwundern und für sie Reklame zu machen weiß, längst gehört, gesehen und besichtigt hätten.

Gaius Plinius (ca. 61/62-113/114 n. Chr.)